HAVEN Tribute

Neues und altes zu US Mystery & Anderen Serien
 
StartseitePortalFAQSuchenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Episode 1 Fall Out

Nach unten 
AutorNachricht
Bine
Chefin
Chefin
avatar

Anmeldedatum : 03.08.18
Alter : 51
Ort : Essen

BeitragThema: Episode 1 Fall Out   22.09.18 10:34

Promopics





(source: spoilertv)


Nach oben Nach unten
http://mystery-serien.forumieren.de
Bine
Chefin
Chefin
avatar

Anmeldedatum : 03.08.18
Alter : 51
Ort : Essen

BeitragThema: Re: Episode 1 Fall Out   22.09.18 10:35

Lighthouse schrieb:
Okay, endlich ist es wieder soweit!

Die 4. Staffel hat begonnen und ich bin sehr begeistert von der ersten Folge!

Duke hat das Gefühl nur für ein paar Minuten in der Scheune gewesen zu sein, bis er dann in einem  - was war das? - Seehundbecken? aufgefangen wurde. Tatsächlich war es jedoch ein halbes Jahr. Seitdem galt er in Haven als tot.

Jennifer Mason rettet Duke aus der Krankenarrestzelle. Sie hat durch ihr "trouble" alles mitbekommen was in der Scheune passiert ist.

Das Wiedersehen von Duke und Nathan war einfach nur mega mega mega rührend und so wahnsinnig ehrlich von beiden Seiten aus.

Interessant, dass Nathan die Schuld auf sich nimmt, dass der Meteoritensturm und die Troubles nicht aufgehört haben, als Audrey samt Scheune verschwand. Nun ist er mit Duke (und Jennifer) zurück in Haven um Audrey zu finden. Denn er weiß, dass wenn Audrey ihre große Liebe tötet, dann erst werden alle Bewohner Havens ohne ihre "Fähigkeiten" leben können.

Und auch einige andere in Haven scheinen dies so zu sehen.... Allen voran Jordan, sie will Nathan am liebsten sofort umbringen. Doch Vince lässt dies zum Glück nicht zu und weist sie in ihre Schranken.

Um in der Folge direkt auch zu sehen, dass die Problemzeit nicht vorbei ist, taucht eine alte Bekannte auf, die leider ihre Fähigkeit nicht mehr im Griff hat. Marion Caldwell - sie beeinflusst das Wetter. Kleine Wirbelstürme, Blitze ja sogar starker Frost sind diesmal die Auswirkungen. Sie hat ihren geliebten Conrad verloren durch einen Herztod. Nathan schafft es ihr klar zu machen, dass sie ihn loslassen muss, damit sie nicht noch mehr anderen Menschen in Haven schadet.

Tja... und unsere Audrey? Sie ist weg. Dafür gibt es nun Lexie. Smile Ohje ist die niedlich Very Happy So süß naiv. Sie sucht anscheinend nach Mr. Right, wenn ich das richtig verstanden habe und verfällt ziemlich schnell dem Charme von William, der in der Bar auftaucht in der Lexie arbeitet. Plötzlich taucht ein zwielichtiger Kerl auf, der eine Waffe auf Lexie richtet und sie zwingen will sich zu ihm zu setzen. William jagt den Kerl mit einem Billiardschläger davon - um Lexie anschließend zu beichten, dass der Typ wohl hinter ihm her ist. Um zu vermeiden das William Lexie etwas über ihre Herkunft/Geheimnisse verrät.

Tja und zum Schluss..... Duke fährt zum Grey Gull und kann nicht fassen, dass anscheinend jemand in seiner Abwesenheit seine Bar "wiedereröffnet" hat. Und als er sieht, dass es sein Bruder Wade ist, scheint er darüber nicht unbedingt glücklich zu sein.


Oh man, was für eine tolle Folge -
Fragen, die mir direkt gekommen sind, waren:
- wie lange hat es gedauert, bis Jordan wieder in der Stadt war? Weil wir konnten in der letzten Epi der dritten Staffel beobachten, dass sie in die Scheune gezogen wurde. Bei der Frage bin ich mir allerdings fast schon sicher, keine Antwort zu bekommen. Very Happy

Wer ist der komische Kerl aus der Bar, der angeblich nicht will, dass William Lexie von ihrer "Vergangenheit" erzählt?

Was wird passieren, wenn Nathan auf Lexie trifft? Wird sie sich in ihn verlieben? Weil "sie" ihn ja schon mehrmals geliebt hat?

wird Jennifer noch ein Rolle spielen, oder wird sie von Dukes Seite weichen?

Wade - warum taucht Dukes Bruder erst "nach dessen Tod" auf?

Ich freue mich riesig auf die nächste Folge - und natürlich auf eure Meinungen zu der ersten Folge!


Nach oben Nach unten
http://mystery-serien.forumieren.de
Bine
Chefin
Chefin
avatar

Anmeldedatum : 03.08.18
Alter : 51
Ort : Essen

BeitragThema: Re: Episode 1 Fall Out   22.09.18 10:36

Grey Gull schrieb:
Ja Cat: WOW! Das trifft es in der Tat! Nun will ich mich auch endlich mal zum Staffelauftakt äußern. Hatte Episode 1 mit Lighthouse zusammen geschaut und war ebenso begeistert wie sie, a) weil es endlich wieder weitergeht und b) weil das HAVEN-Team es tatsächlich immer wieder schafft, die Serie zu steigern und das Potenzial in die verschiedensten Richtungen zu erweitern.

Gleich zu Beginn ist es sehr beeindruckend, wie man das Innere der Scheune sieht, als diese verschwindet. Kameraeinstellung auf Duke, der um sich herum verschiedenste Bildfetzen seiner Freunde wahrnimmt, bevor er dann plötzlich in die Gegenwart der vierten Staffel katapultiert wird. Rein aus technischer Sicht eine brillante Umsetzung! @ Lighty: Ja das sah auf jeden Fall wie ein großes Aquarium in einem Zoo o.Ä. aus. Etwas surreal wirkte es auch, wie Duke in dem Becken plötzlich im Fernsehen zu sehen war und von Kindern beobachtet wurde...beinahe eine Anspielung auf die allumfassende Frage: Was ist Realität - was Fiktion?

Die Szene mit Duke und Nathan, die du schon angesprochen hast, ist tatsächlich der emotionale Höhepunkt der Folge. Also gleich vorweg, ihr Lieben, die ihr es noch vor euch habt: Taschentücher auf das Sofa stellen ist hier Pflicht ;)

Ebenso schön finde ich auch den Rückgriff auf den Beginn der Serie in Gestalt Marions. Vielleicht auch ein kleines Augenzwinkern der Produzenten für den Zuschauer, wie alles vor drei Jahren begonnen hat und in welch enormen Ausmaßen sich die Serie bis zum heutigen Tag entwickelt hat.
Als Nathan mit Marion zusammenstößt, hat die Effektecrew mal wieder tollste Arbeit geleistet. Der heraufziehende Winter, die Eiseskälte eines apokalyptischen Szenario läßt einen selbst auf dem wohlgewärmten heimischen Sofa etwas zittern.

Und dann ist da ja noch...Audrey, richtig...ach und ich sag´ es frei heraus: Ich muß mich an den Namen Lexie erst noch gewöhnen. Für mich bleibt sie trotzdem erstmal unsere Audrey  Very Happy Klar ist sie süß, aber ich vermisse nun einfach diesen gradlinigen, nachdenklich und tiefsensiblen Charakter ihrer Vorgängerin. Daß Emily hier trotzdem weiterhin brillante Schauspielarbeit abliefert, steht natürlich außer Frage.

Besonders schön fand ich natürlich das Zusammentreffen zwischen William und Lexie. Ich hatte mich ja im Vorfeld so sehr auf Colin Ferguson gefreut. Nur ist es in der Tat etwas merkwürdig, wenn man ihn nach fünf Staffeln EUREKA plötzlich in einer anderen Rolle sieht. Ich habe die ganze Zeit nur darauf gewartet, daß er sein Funkgerät rausholt und sagt: "Jo, hier ist Sheriff Carter. Es sieht so aus, als haben wir wieder ein Problem in der Stadt."  Very Happy

Und obendrein natürlich wie zu erwarten: Fragen über Fragen!
Die meisten und wichtigsten hat Lighthouse ja oben schon gestellt. Was mich noch erstmal rein grundsätzlich interessieren würde, ist, was alles genau in dem halben Jahr in Haven passiert ist. Aber auch hierfür befürchte ich leider eine ausbleibende Antwort in der Zukunft.
Darüberhinaus habe ich mich auch gefragt, wo William jetzt auf einmal herkommt und weshalb er etwas über Audrey/Lexie weiß und vor allem WAS genau er weiß. Das war ja doch etwas nebulös in der Folge.
Ansonsten sind Dave und Vincent wie gewohnt "unschuldig" und wissen von nichts  Very Happy und Dwight macht eine tolle Figur bei der Polizei ;)

Somit kann auch ich es kaum erwarten, am nächsten Wochenende die zweite Folge zu sehen!


Nach oben Nach unten
http://mystery-serien.forumieren.de
Bine
Chefin
Chefin
avatar

Anmeldedatum : 03.08.18
Alter : 51
Ort : Essen

BeitragThema: Re: Episode 1 Fall Out   22.09.18 10:38

Lighthouse schrieb:
Review

Übersetzung google:

In der Premiere von Haven Season 4 sah die Stadt vielleicht genauso aus, aber der "Fallout" von den Aktionen, die im Finale der 3. Staffel stattfanden, bedeutete für die Charaktere, die die Gemeinschaft ausmachen, die wir alle so sehr lieben, bedeutende Veränderungen.

Es war ein ziemlich zweideutiger Anfang - und es gibt eine Menge Fragen aufgeworfen, als wir Vollgas in die Action mit Duke aus der Scheune und in ein Aquarium in Boston rennen. Wenigstens erfuhren wir schnell, dass er sechs Monate tot war, vermutlich tot und die Scheune wurde zerstört.




Wir haben auch relativ schnell gelernt, was mit so ziemlich allen anderen passiert ist. Nathan rettete Jordan und hüpfte in die Stadt, um ein menschlicher Boxsack zu werden, als eine Art Therapie. Als Haven in der Krise war, trat Dwight auf den Teller und nahm das Abzeichen an - er ist der neue Polizeichef. Jordan hat die Linie in der Garde abgeschleppt, obwohl sie sich immer noch frei fühlt, ihrem Anführer Vince den Mund zu verdrehen. Aus irgendeinem Grund scheint die Polizeistation mehr Polizisten in Uniform zu haben als jemals zuvor.

Audrey wurde anscheinend auch aus der Scheune gespuckt, aber es war schwer genau zu sagen, wie lange sie schon ausgegangen war. Während sie jedes Mal, wenn sie aus der Scheune fällt und einen neuen Job hat, neue Erinnerungen bekommt, ist es aufgrund dieser Eigenschaften unmöglich zu sagen, ob sie ein paar Tage oder Wochen oder Monate draußen war. Sie geht jetzt durch Lexie, und ich habe beschlossen, sie Lexie zu nennen, wenn sie in dieser Persönlichkeit ist, genau wie ich sie Sarah oder Lucy nannte. Es macht nur das Differenzieren etwas leichter.

Lexie ist cool. Audrey war schlau und frech. Lexie hat insgesamt weniger Selbstvertrauen, ist aber sexueller. Sie hatte kein Problem mit William (neuer Darsteller Colin Ferguson) als er sich an ihre Bar setzte. Hast du bemerkt, dass die Person, mit der sie in der Bar arbeitete, wie ein Stunt-Double für Jordan McKee aussah? Auf den ersten Blick dachte ich, Jordan würde dem neu gefallenen Lexie einen Streich spielen und sie irgendwo eingestellt haben. Ich fragte mich, ob etwas in Lexies Psyche sie nicht zum Job brachte, sondern zu ihrem Kollegen. Wo auf der Welt ist Lexie überhaupt?

Emily Rose spielt nicht jeden ihrer Charaktere mit so viel Unterschied wie Tatiana Maslany in Orphan Black, aber das ist Absicht. Jedes Mal, wenn sie nach Haven zurückkehrt, bleibt ein Teil ihres "Ichs" übrig, ob sie es angezapft hat oder nicht. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es eine leichte Aufgabe ist, die subtilen Nuancen derselben Person immer wieder zu spielen, aber Emily macht es überzeugend.

Duke, Nathan und die neu gefundene Troubled Soul Jennifer sind in Haven, um nach Audrey zu suchen, damit Nathan sich als ihre einzige wahre Liebe opfern kann, um die Probleme für immer zu beenden; Etwas, das Jennifer in ihrem Kopf hörte, während alle in der Scheune herumhuschten. Nathan kennt Audrey definitiv gut und hat eine starke Geschichte mit ihrem "Selbst", als er auch ein Kind mit Sarah zeugte. Herzog fragt jedoch immer noch, ob er ihre größte Liebe ist.

Mit der Einführung von William bin ich bei Duke. Es hat wirklich Spaß gemacht, einen Rückruf bei der Premiere von Haven mit dem Geheimnis des Wetters zu bekommen. Ärger über Haven und Nathans Erinnerung an Audreys Beteiligung und wie sie das Problem löste, als sie sich das erste Mal trafen. Es war überzeugender Beweis ihrer Geschichte und nur eine nette Verbindung zu unserer ersten Einführung in Audrey. William scheint Audrey aber auch gut zu kennen. Inwiefern?

Ich habe ein paar Ideen in meinem Kopf, soweit es William betrifft. Der erste ist, dass William der Ersatz von Agent Howard ist. Howard war merklich abwesend. Mit seinem Versagen, sicherzustellen, dass die Dinge gut mit der Scheune und dem Fiasko, das folgte - wenn er noch lebt - ich wette, seine Vorgesetzten sind nicht sehr glücklich mit ihm. Vielleicht ist er ersetzt worden und William ist der neue Mann.

Meine zweite Vorstellung ist, dass William ein anderer Verehrer sein könnte, der Dinge mit Audrey (oder Sarah oder Lucy) und in und außerhalb der Scheune durchgemacht hat, vielleicht gefangen dort und unbekannt für Vince und Dave - und er liebt sie. Du weißt, dass ich es hier verfolge, und ich tue das, um eine Möglichkeit zu finden, dass Audrey jemanden außer Nathan töten könnte, um die Unruhen verschwinden zu lassen. Ehrlich? Meine erste Vermutung ist viel rationaler und ist die Theorie, mit der ich bleibe.

In seiner Eigenschaft als neuer Agent auf der Mission konnte William eine andere Lösung haben, als die Person zu töten, die sie am meisten liebt, um die Unruhen zu beenden. Wie sie letzte Saison gefragt hat, was hat sie getan, um dieses besondere Problem zu bekommen? Da es alle Probleme beenden würde, wäre es fast DAS Problem ... dasjenige, das alles begann und beendete. Wie unglücklich konnte eine Person werden?

Dinge, die die Premiere und verschiedene Gedanken rocken:

    Dukes Bruder, Wade, besitzt die Graue Möwe. Wir werden sehen, wie sich Duke in der Familie unwohl fühlt (das ist immer ein lustiger Gedanke!) Und er wird ohne seine geliebte Bar auskommen müssen.
    William sagte Lexie, wenn sie nicht herausfinden würde, wer sie ist, werden viele Leute sterben. Ich kann es kaum erwarten, herauszufinden, über welche Leute er spricht. Die Bewohner von Haven? Andere Leute, die wir noch kennenlernen müssen? Beeil dich am nächsten Freitag!
    Jordan ist nicht gestorben. Das wussten wir schon, aber es ist immer noch großartig, sie in Aktion zu sehen.
    Dwight steht vorne und in der Mitte. Nicht nur, dass Adam Copeland sein Recht verdient hat, ein wichtiger Teil des Teams zu sein, sondern sein Charakter hat Superhelden-Qualitäten, die einen fantastischen Polizeichef ausmachen. Bis zum Tatort laufen und die Kugeln aufnehmen. Hölle ja!
    Denkst du, wir werden herausfinden, was mit Agent Howard, James und Arla passiert ist? Arla hätte ausgespuckt werden sollen, wenn sie in die Scheune gesaugt worden wäre



Nach oben Nach unten
http://mystery-serien.forumieren.de
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Episode 1 Fall Out   

Nach oben Nach unten
 
Episode 1 Fall Out
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Der seltsame Fall von Benjamin Button
» Sweet Amoris, das Flirtspiel für Mädchen
» Strafrecht ist ein schwieriger Fall...
» Der Fall Myriel gegen John Asht
» Fall Gustl Mollath

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
HAVEN Tribute :: HAVEN :: Staffeln / Seasons :: Staffel / Season 4-
Gehe zu: